Ohne Präsidium ins neue Jahr

Die JUSO Schaffhausen hat sich am vergangenen Samstag, 21. Januar, im Gewölbekeller des Restaurant Sternen getroffen, um die alljährlich anstehenden Vorstandswahlen abzuhalten und über die kommenden Abstimmungen zu informieren.

Leider musste die 18-köpfige Versammlung von Casimir Fürer und Mala Walz Abschied nehmen, die beide aus dem Vorstand zurückgetreten sind. Casimir Fürer der sechs Jahre im Vorstand und drei Jahre im Präsidium gewirkt hat und auch Mala Walz, die drei Jahre im Vorstand wirkte, hinterlassen eine Lücke im Vorstand. Die JUSO Schaffhausen dankt beiden für ihren unermüdlichen Einsatz und freut sich, dass die Beiden der JUSO-Schaffhausen weiterhin als Mitglieder erhalten bleiben werden. Der neue Vorstand  besteht aus den bisherigen Mitgliedern, Julian Stoffel, Maurus Van der Haegen und Stefan Lacher. Das Präsidium der Partei bleibt im kommenden Jahr vakant.

Gegen Ende der Sitzung wurden die Parolen für die kommenden Abstimmungen gefasst:

  • Der Bundesbeschluss über die erleichterte Einbürgerung von Personen der dritten Ausländergeneration wurde einstimmig angenommen. Die JUSO ist überzeugt, dass Drittgeneratiönler bestens in unsere Gesellschaft integriert sind, und die Möglichkeit haben sollen möglichst unbürokratisch an der politischen Gesellschaft partizipieren zu dürfen.
  • Der Bundesbeschluss über die Schaffung eines Fonds für die Nationalstrassen und den Agglomerationsverkehr (NAF) wurde mit einer klaren Mehrheit abgelehnt. Für die Mehrheit der Versammlung ist die bisherige Regelung dem neuen Fonds vorzuziehen. Sie befürchtet eine Abwertung des Schienen- gegenüber des Strassenverkehrs.
  • Die Unternehmenssteuerreformgesetz III wurde einstimmig abgelehnt. Die JUSO steht vehement dafür ein, dass Steuergeschenke für internationale Unternehmen nicht auf Kosten des Mittelstandes und des Service publique getätigt werden dürfen.

Die JUSO Schaffhausen freut sich auf das kommende Politjahr. Mit neuen Ideen und gewohntem auch ausserparlamentarischem Engagement wird Sie auch dieses, Jahr in Schaffhausen ändern was Sie stört.

Kommentare sind geschlossen.